Schlagwort-Archiv: Hotels

Private Liegewiese und Badelandschaft am Gardasee

Neue Familien-Residence Foto: DER Touristik
Neue Familien-Residence
Foto: DER Touristik

Bei den „Familienwelten“ von Jahn Reisen ist im Sommer 2015 die Familien-Residence Gasparina Village mit Verpflegung neu im Programm. Die 4-Sterne-Anlage bietet eine private Liegewiese direkt am Gardasee und zu Fuß lässt sich vom Hotel aus der Vergnügungspark Gardaland erreichen.

Für Familien mit Kindern ist die Residence eine perfekte Wahl. In der Nebensaison finden hier außerdem Ruhesuchende und Sportbegeisterte ein abwechslungsreiches Angebot. In der Anlage verteilen sich die 120 Ferienwohnungen mit Balkon oder Terrasse über mehrere zweistöckige Gebäude. In der großen Lagunen-Badelandschaft des Hotels gibt es einen extra flachen Baby-und Kinderbereich, wo auch die Kleinen nach Herzenslust planschen können.

Wer den Gardasee genießen möchte, findet sein Urlaubsparadies nur ein kleines Stück entfernt: Abseits vom Trubel gehört zum Hotel direkt am Seeufer eine große private Liegewiese. Sportliche können im See schwimmen, Beachvolleyball spielen oder in der Nähe den Trimm-dich-Parcours absolvieren. Golffreunde finden mehrere Plätze in der Nähe. Im Sunshine Kids Club sorgen gut geschulte, Deutsch sprechende Animateure für Spiel und Spaß für die 4- bis 12-Jährigen. In den Sommermonaten gibt es auch extra Sport und Spaß für 13- bis 17-Jährige bei den Sunshine Topteens.

Nur etwa einen Kilometer vom Hotel entfernt und bestens zu Fuß erreichbar liegt Gardaland, Italiens größter Vergnügungspark. Mit gigantischen Achter- und Wildwasserbahnen haben auch Erwachsene hier ihren Spaß. Im mittelalterlichen Erlebnisrestaurant taucht man beim Abendessen in die Welt der Ritter ein.

Die gemütliche Ortschaft Cavalcaselle liegt am südöstlichen Ende vom Gardasee, ganz in der Nähe von Peschiera del Garda. Mit kleinen Hinterhöfen und verwinkelten Gassen strahlt sie einen urtümlichen Charme aus. Sie ist umgeben von grünen Moränenhügeln. Ein gemütlicher Spaziergang am Seeufer über die neue Promenade führt direkt ins Zentrum von Peschiera. Die von Kanälen umflossene Altstadt liegt innerhalb einer mächtigen bewachsenen Festung. Beim Bummel findet man viele kleine Geschäfte und Bars.

Kinder bis zum Alter von einem Jahr wohnen in der Anlage mit zwei voll zahlenden Erwachsenen kostenfrei, Kinder bis 11 Jahre erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent.

Weitere Informationen:  www.jahnreisen.de.

Fun-Card in Bulgarien

Fun-Card in Bulgarien Foto: DER Touristik
Fun-Card in Bulgarien
Foto: DER Touristik

Nachts die Clubszene in angesagten Urlaubsorten zu erkunden ist das absolute Highlight für viele junge Leute. Damit das nicht zu sehr ins Geld geht, bietet ITS im Sommer in Burgas am Sonnenstrand und in Varna am Goldstrand in zahlreichen Hotels die kostenfreie Fun-Card für Gäste zwischen 18 und 30 Jahren an.

Damit gibt es jeden Abend freien Eintritt in einem der angesagtesten Clubs am Sonnenstrand oder einmal pro Aufenthalt in einem der Clubs am Goldstrand. So lässt sich die Clubszene der bulgarischen Strandstädte erkunden. Dazu zählen Clubs wie Iceberg, Revolution und Den Glade Viking am Sonnenstrand und Arrogance, Partystadl oder PR am Goldstrand. Mit dem dazugehörigen Partyplaner behält man außerdem leicht den Überblick, wo man wann abfeiern kann.

Mitten im Geschehen liegt das Cooee Kalina Garden-Hotel. Hier lassen sich erholsame Tage rund um die Feier-Nächte verbringen. Das trendige 4-Sterne-Resort liegt im Ortszentrum des Sonnenstrandes. Viel Spaß macht das Feiern, wenn man mit einer Clique unterwegs ist. Die geräumigen 311 Zimmer bieten daher Platz für bis zu vier Personen. Immer und überall am Puls der Zeit ist man zudem mit der Highspeed-WLAN-Verbindung, die im gesamten Hotel kostenfrei verfügbar ist.

Die Alles-Inklusive-Verpflegung bietet für den kleinen Hunger zwischendurch auch außerhalb der Buffetzeiten Pizza oder Snacks. Wieder fit für den nächsten Club-Abend wird man beim Relaxen am Pool, auf der Sonnenterrasse und am kilometerlangen Strand ganz in der Nähe. Oder man powert sich an den Outdoor-Fitnessgeräten aus und macht bei Aerobic, Pilates, Dartspielen oder Wasserball mit. Im Wellnessbereich kann man sich so richtig durchkneten lassen. Und vor dem Aufbruch in einen neuen Club und das abwechslungsreiche Nachtleben von Burgas genießt man abends die Unterhaltungsshow im Hotel.

Weitere Informationen:  www.its.de.

Fernreisen mit Kindern

Interview mit Matthias Rotter, Leiter Meier’s Weltreisen

Fernreisen mit Kindern – kann das funktionieren?
Rotter: Auf jeden Fall! Und je besser die Planung, desto entspannter die Reise. Das fängt damit an, sich vorab über das Urlaubsland gut zu informieren. Wann ist zum Beispiel die beste Reisezeit?

Matthias Rotter Foto: Meiers Weltreisen
Matthias Rotter
Foto: Meiers Weltreisen

Auch die Koffer-Packliste muss stimmen: Was brauchen wir alles vor Ort? Generell sollten Eltern auf die Bedürfnisse ihrer Kinder Rücksicht nehmen. Damit meine ich zum Beispiel einen kindgerechten Tagesablauf – passende Essens- und Schlafenszeiten, keine zu langen Fahrstrecken, sich auch mal darauf einlassen, was das Kind gerne möchte.

Und was noch?
Rotter: Je nach Alter der Kinder sollte man nicht unbedingt jede Nacht den Ort wechseln. Wenn die Familie sich an die Unterkunft und die Umgebung gewöhnt hat, läuft alles routinierter und somit stressfreier.

Was können Eltern beim Langstreckenflug beachten?
Rotter: Das Kuscheltier muss ins Handgepäck! Ebenso Bücher, CDs oder etwas zum Basteln. Trinken oder Bonbons lutschen hilft gegen den Druck in den Ohren. Für Langstreckenflüge mit einem Baby bieten sich die jeweils ersten Sitzreihen an, denn hier lassen sich die Babybetten der Airlines anbringen.

Wie sieht es mit dem Thema Impfungen aus?
Rotter: Vor einer Fernreise empfiehlt sich immer eine ärztliche Beratung. Welche  Impfungen sind notwendig? Was gehört in die Reiseapotheke? Ein Blick auf die Internetseite des Auswärtigen Amtes ist auch sinnvoll. Malariagebiete sollte man mit Kindern generell meiden.

Welche Länder bieten sich für einen Urlaub mit Kids an?
Rotter: In Asien sind Kinder immer und überall willkommen. Besonders Thailand ist bei Familien sehr beliebt, vor allem Phuket, Khao Lak und Koh Samui mit ihren familienfreundlichen Hotels. Ebenso die Inseln des Indischen Ozeans, zum Beispiel Mauritius und die Malediven, aber auch Sri Lanka, wenn es neben dem Baden etwas Kultur sein darf. Die Karibik, wie z.B. die Dominikanische Republik, ist für Familien auch attraktiv. Durch die vielen „All inclusive“-Angebote wissen die Eltern hier sehr genau, was der Urlaub kostet.

Worauf sollten Familien bei der Auswahl der Unterkünfte achten?
Rotter: Auf familienfreundliche Hotels. Sie bieten oft großzügige Familienzimmer, spezielle Kindermenüs, Kinderanimation, altersgerechte Betreuung und eigene Swimmingpools für die Kleinsten.

Und wenn es mal nicht der klassische Badeurlaub sein soll?
Rotter: Mit dem Nachwuchs im Wohnmobil die Nationalparks der USA zu erleben ist natürlich ein ganz besonderes Abenteuer. Auch Südafrika fasziniert mit seinen riesigen Tierherden die Kleinen wie die Großen.

Sind Busrundreisen mit Kindern zu empfehlen?
Rotter: Besser eignen sich individuelle Rundreisen mit dem Mietwagen oder dem Wohnmobil. Dann kann jede Familie in ihrem eigenen Rhythmus reisen. Es gibt aber  auch einige organisierte Rundreisen, die speziell auf die Bedürfnisse von Familien zugeschnitten sind, bei Meier’s Weltreisen zum Beispiel in Afrika.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...