Schlagwort-Archiv: Griechenland

Inselhopping in Ostfriesland

Zwischen April und Oktober bietet ITS exklusiv die Entdeckertour „Hotel Auerhahn und Inselhopping in Ostfriesland“ zum individuell passenden Termin an. Die Tagesausflüge der neuen 5-tägigen Tour starten jeweils vom Hotel Auerhahn aus, das in Ostfrieslands blumenreichster Stadt Wiesmoor direkt am Marktplatz liegt. Von dort aus geht es auf zu drei Inseln im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Tief durchatmen heißt es beim ersten Ausflug, der ins Hochseeklima nach Borkum führt. Komplett von Wasser umgeben ist Borkum mit knapp 31 Quadratkilometern die westlichste und größte der sieben Inseln. Sie liegt näher an der niederländischen Küste als am deutschen Festland. Vier Strände laden zum Spazieren gehen, Sonnen und Baden ein.

Auf dem alten Friedhof lassen sich noch Grabsteine von Walfängern bestaunen. Im 18. Jahrhundert fuhren Männer von Borkum in ihren kleinen Booten ins Nordmeer in die Nähe von Grönland, um die Meeresriesen zu jagen. Der älteste der drei Leuchttürme auf Borkum wies bereits vor mehreren hundert Jahren den Seefahrern den Weg, ebenso wie das historische Seezeichen „Großes Kaap“. Und an der quirligen Promenade steht der Musikpavillon, in dem drei Mal am Tag ein Konzert erklingt.

Nach einer etwa einstündigen Schifffahrt erreichen die Inselhopper Norderney. Vom Hafen aus fährt die nostalgische Bahn „Der Norderneyer“ Gäste ins Inselinnere. Bei einer geführten Rundfahrt lernen ITS-Gäste ihr Tagesziel näher kennen. Auf mehr als 80 Kilometern Rad- und Wanderwegen kann man durch die Dünenlandschaft und auf den Deichen radeln und wandern sowie Salzwiesen und breite Strände entdecken. Im Ort Norderney zieren Häuser im Jugendstil oder im Stil der Bäderarchitektur Deutschlands ältestes Nordseeheilbad.

Seit 2009 gehört das Watt zum Unesco Weltnaturerbe. Rund 10.000 Tier- und Pflanzenarten leben dort. Per Fährfahrt durch den Nationalpark Wattenmeer erreicht man die autofreie Insel Langeoog. Rund sieben Minuten braucht die bunte Inselbahn bis zum zentralen Bahnhof. Der 14 Kilometer lange Strand lädt zu langen Wanderungen ein. Umweht von der frischen Seeluft kann man die hohen Dünen erklimmen oder durch den Langeooger Wald spazieren. Vom Wahrzeichen der Insel, dem Wasserturm, lässt man den Blick über Dorf und Dünen bis zum Meer schweifen und genießt die Entspannung in der Natur.

Weitere Informationen: www.its.de.

Club Calimera auf Rhodos

Neuer Club Calimera auf Rhodos Foto: DER Touristik
Neuer Club Calimera auf Rhodos
Foto: DER Touristik

Im Sommer 2015 eröffnet der Club Calimera Sunshine Rhodos komplett renoviert. Die 4-Sterne-Anlage liegt direkt am langen Strand von Ialyssos. Die 405 großzügigen Zimmer verteilen sich auf das Haupthaus und mehrere Nebengebäude. Rund um einen eigenen Poolbereich liegen neu gebaute Familienzimmer mit jeweils zwei separaten Räumen.

In der Gartenlandschaft mit 30.000 Quadratmetern findet man zum Meer hin eine weitläufige Poollandschaft mit mehreren Süßwasserpools. Besonderen Familienspaß bietet die Wasserrutsche. Kleine Gäste finden in einem separaten und zwei integrierten Kinderpools jede Menge Möglichkeiten zum Plantschen. Nichtschwimmer ab 4 Jahren können zwischen Juni und September beim Gute-Laune-Schwimmkurs mit der Tigerente das Schwimmen lernen.

Das vielfältige Sport- und Unterhaltungsangebot im Club Calimera sorgt für kurzweilige Urlaubstage. Aktivitäten wie Aerobic zu heißen Rhythmen, Body Ball zum Training der Tiefenmuskulatur oder Circle Workout vermitteln das Gefühl, mit Spaß aktiv zu sein. Familien knüpfen schnell Kontakte im Calimigo Kids Club, beim Minigolfen oder Beachvolleyball. Der neue Mottotag „Land & Leute“ bietet Urlaubern zudem kreative Aktionen rund um das Urlaubsziel.

Für gute Urlaubslaune sorgt auch die hohe Kinderermäßigung: Bis 14 Jahre wohnt der Nachwuchs im Hotel kostenfrei.

Weitere Informationen:
www.its.de und www.jahnreisen.de.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...